„Keine Widerrede, wer nur einen Tag hat, braucht das ganze Leben in vierundzwanzig Stunden!“

Empfohlen von Constanze Hell

Und das wird ein Tag! Die beiden Freunde Fuchs und Wildschwein werden Zeuge, als eine besonders süße kleine Eintagsfliege schlüpft. Sie wissen schon, dass die kleine Fliege nur einen Tag leben wird und versuchen, ihr ihr Schicksal zu verschweigen. Darum lügen sie der Kleinen vor, der Fuchs würde heute noch sterben. Die Fliege beschließt daraufhin, dass der Fuchs einen besonders schönen, ereignisreichen Tag haben soll. Sie schickt Fuchs und Wildschwein in die Schule, der Fuchs darf noch einmal Hühner erschrecken, die beiden heiraten und bekommen ein Kind – Pardon: eine bezaubernde Fliege – und überhaupt ist dieser Tag richtig schön, bis die beiden Freunde sich verplappern und die Eintagsfliege in den Wald flieht. Hier trifft sie auf eine sehr schlecht gelaunte Eintagsfliege, die nur ihr Unglück sieht. Doch unsere kleine Freundin weiß längst selbst um ihr Schicksal und nimmt es gelassen an. Fuchs und Wildschwein bleiben bei ihr bis zum Schluss.

Eine sehr poetische Geschichte, die sich voller Witz dem Leben und Sterben annimmt und den Leser getrost zurück lässt. Wiebke Rauers hat diese schöne Geschichte von Martin Baltscheit mit wunderbar bunten Aquarellfarben illustriert. Zum Vorlesen oder Selberlesen.

Baltscheit, Martin
Dressler, Cecilie Verlag
ISBN/EAN: 9783791527024
12,99 €