Buchtipps - Taschenbuch

Empfohlen von Otto Hell Hier nun ein weiteres Stück des Lebensweges der drei Brüder Lauritz, Oscar und Sverre Lauritzen. Der Roman setzt beim Kriegsende 1918 ein und führt uns bis an den Vorabend des 2. Weltkrieges. Die Familie ist wohlhabend, mit Besitz in Schweden und Deutschland. Den Aufstieg der Nationalsozialisten erleben...
Empfohlen von Otto Hell Es ist die Erzählung eines Lebens, in Episoden, nicht chronologisch. „Der Junge“ wächst im Nachkriegsdeutschland auf, unter Überlebenden des Holocausts und unter nichtjüdischen Deutschen. Und, wie immer bei Bergmann, ist es humorvoll und bitter zugleich. Bitter ist unter Anderem das...
Empfohlen von Constanze Hell Die Stadt ist stark zerstört, Flüchtlinge leben in Notunterkünften, der Schwarzmarkt blüht. Colonel Lewis Morgan soll für die Entnazifizierung und vor allem den Wiederaufbau sorgen. Fraternisierung mit den deutschen Feinden ist ausdrücklich nicht erwünscht. Morgan versteht diese...
Empfohlen von Torsten Lager Ruta Tavori, eine pensionierte Lehrerin erzählt einer jungen Frau ihre Geschichte. Eine Geschichte voller Hoffnungen, Tragik, aber auch Selbstbehauptung. Ruta entstammt einer Familie, die im ländlichen Israel eine große Gärtnerei betreibt. Männer bestimmen den Alltag und das Leben.Und so...
Empfohlen von Dörte Hell-Rubow Der englische Titel hieße übersetzt: „Die Eis-Creme-Königin der Orchard Street“. Das wäre auch treffender. Denn Malka ist alles andere als eine Königin. Als Kind jüdischer Immigranten Anfang des letzten Jahrhunderts nach New York gekommen, hatte sie nur pure Not...
Empfohlen von Constanze Hell Der große Traum vom persönlichen Erfolg hat sich auch in Eileen Leary festgesetzt. Als Tochter irischer Einwanderer wächst sie im New York der 40er Jahre auf. Ihr Vater arbeitet als Bierkutscher, die Mutter putzt und Eileen soll es besser haben. Sie arbeitet sich als Krankenpflegerin nach oben und...
Empfohlen von Monika Graefe Frida ist Geräuschemacherin und eine der Besten in ihrem Beruf. In ihrem Studio vertont sie Filme aller Art, Horror-, Kriegs- und Liebesfilme. Wird auf der Leinwand jemand erstochen, wickelt sie feuchte Küchentücher um trockene Lasagneplatten und rammt ein Messer hinein. Auch kann sie hörbar...
Empfohlen von Torsten Lager Erinnern Sie sich an Isa, das – um es freundlich auszudrücken – etwas verhaltensauffällige Mädchen aus „Tschick“? Wolfgang Herrndorf hatte das Bedürfnis, auch ihre Geschichte noch zu erzählen, und so ergibt es sich, dass der Leser eine Nebenfigur eines Romans noch...
Empfohlen von Monika Graefe Nach 13 Jahren in Amerika will Ifemelu in ihre Heimat Nigeria zurück. Vor ihrer Abreise lässt sie sich in einem afrikanischen Friseursalon von einer Senegalesin wieder Zöpfchen in ihr dunkles, krauses Haar flechten. Damals, als sie zum Studium in Amerika ankam, wurde ihr schnell klar, dass ihr Haar...
Empfohlen von Annegret Kuckuk Der neue Roman von Petra Oelker spielt 1906 in Hamburg in den vornehmen Villen der Außenalster und in den Mietskasernen der Neustadt. Gegensätzlicher könnten die Lebens- und Wohnverhältnisse zu dieser Zeit kaum sein. Sidone Wartberger führt ein materiell sorgenfreies Leben, leidet aber...

Seiten